Doppelgold für Dasbach!

Vom 25. August bis 05. September wurde in München die Deutsche Meisterschaft im Sportschießen ausgetragen.

Rund 9500 Starts waren in unzähligen Disziplinen dabei, um Medaillen zu sammeln.

Auch die Sportschützen aus Dasbach konnten mit vielen Startern ins Rennen gehen.

Matthias Schwender, Heiko Litterscheid und Halil Karaca konnten in der Olympischen Disziplin mit der freien Pistole Mannschaftsgold holen.

Mit 1585 Ringen wurde mit nur 3 Ringen Vorsprung Platz 1 vor der Konkurrenz aus Bayern eingefahren.

Matthias Schwender gelang Platz 6 mit 533 Treffern – nur 5 Ringe fehlten zu einem Podestplatz.

Mit 509 Ringen konnte Heiko Litterscheid seinen Teil und Platz 33 zum Teamerfolg dazu steuern.

Den ganz großen Coup landete Halil Karaca, der mit sensationellen 543 Ringen und 17 Zählern Vorsprung, sicher auf Platz 1 in der Seniorenklasse Gold im Einzel errang.

Schwender hatte mit der Luftpistole etwas Pech, nachdem er starke 377 Ringe erzielte und sich den 5. Platz sicherte.

Sein letzter Schuss war eine 9,9. Bei einer 10,0 – also nur ein Hauch eines Millimeters mehr, wäre er auf Platz 2 gelandet. Zusammen mit Karaca, der mit 366 Ringen Platz 12 holte, sowie Litterscheid, der mit 362 Zählern und Platz 47 erreichte, wäre damit Bronze drin gewesen – so landete man auf dem undankbaren 4. Platz.

Bei der Sportpistole klappte es für Litterscheid dann deutlich besser.

Mit 564 Ringen konnte er einen sehr guten 8. Platz im Einzel belegen.

Zusammen mit Eric Ceglowski (552 Ringe) und Udo Piesche (543 Ringe) gelang im engen Feld ein 7. Platz in der Altersklasse.

Das zweite Team mit der Sportpistole, bestehend aus Jörg Bommersheim (566 Ringe), Jens Kosmann (560 Ringe) und Jens Block (555 Ringe) schafften es in der Schützenklasse ebenfalls auf Platz 7 mit der Mannschaft.

Die drei sammelten 1649 Ringe mit der Zentralfeuerpistole und konnten einen 11. Platz in der Herrenklasse belegen.

Auftrumpfen konnte auch Andreas Lehnert. Der Hessenmeister konnte sich in drei Disziplinen für seine ersten Deutschen Meisterschaften qualifizieren.

Mit der mehrschüssigen Luftpistole sprang mit 32 Treffern ein guter Platz 7 heraus.

Etwas überraschend schaffte er mit 528 Ringen Platz 8 mit der Sportpistole und zu guter Letzt Platz 14 im starken Feld mit der Luftpistole.

Der erste Vorsitzende Erich Georg zeigte sich sehr zufrieden: „Unsere Schützen konnten alle gute Leistungen erzielen und tolle Ergebnisse einfahren. Natürlich sind die zwei Goldmedaillen die Krönung einer tollen Deutschen Meisterschaft. Wir gratulieren jedem Starter zur Teilnahme in diesem Jahr, denn auch dafür müssen gute Leistungen erzielt werden.“

Zusätzliche Informationen