Andreas Lehnert neuer Gauschützenkönig

Mit einem 19er Teiler konnte der SV Falke Dasbach damit den letzten König des Gaues stellen und nimmt an der diesjährigen Landesmeisterschaft der Schützenkönige in Usingen teil!

Herzlichen Glückwunsch!!!
16299368 678970525597634 3022175470047494902 n

Finale in der Hessenliga

Am Sonntag (04.12.) fand auf den Ständen des "SV Goldene Zehn Ravolzhausen" das Finale der Luftpistole Hessenliga an, bei dem sich noch vier Vereine Chancen auf einen der ersten beiden Plätze hatten, die zur Teilnahme am Aufstiegskampf zur Zweiten Bundesliga West berechtigten.
Das Finale wurde im direkten Vergleich aller fünf Mannschaftspositionen ausgetragen.
Für unsere zweite Mannschaft ging es den den Spitzenreiter aus Windecken.
Bester Schütze in unseren Reihen war Jörg Bommersheim mit 373 Ringen, der sein Duell gegen Marko Kuckuck ( 354 ) locker gewann. Ebenso setze sich Erwin Schmidt mit 365 an Position zwei gegen Kai Schlegel ( 360 ) durch. Chancenlos waren dagegen Hans-Peter Gugger ( 352 ), Meik Kausch ( 353 ) und Andreas Lehnert ( 351 ), so dass wir uns knapp mit 2:3 Punkten ( 1794 : 1813 ) geschlagen geben mussten.
Die Hessenliga beendet unsere zweite Mannschaft auf Platz 6.

Erfolgskurs geht weiter

Auch in diesem Jahr konnten die Schützen aus Dasbach wieder zeigen, was sie können.
In der Kreisklasse-Sportpistole konnte man erfolgreich den Meistertitel mit der zweiten
Mannschaft verteidigen.
Insgesamt konnte das Team 32 Einzelpunkte und 21 Mannschaftspunkte einfahren – ein
ungefährdeter Sieg.
Andreas Rink konnte hier den höchsten Schnitt mit über 272 Ringen aller Schützen erreichen.
Auch das beste Mannschaftsergebnis ging mit 1079 Ringen an die Dasbacher Schützen.

Die erste Mannschaft wurde in der Hessenliga knapp geschlagen und landete auf Platz 2.
Die Konkurrenten auf Platz 3 sammelten die gleichen Einzel- und Mannschaftspunkte,
allerdings konnten die Dasbacher nach 7 Wettkämpfen, 18 Ringe mehr auf dem Konto
verbuchen und wurden somit Vize-Hessenmeister.
Bester Schütze für die Falken war mit einem Schnitt von über 565 Ringen Heiko Litterscheid.

Heiko Litterscheid war es auch, der die erste Mannschaft mit einem Schnitt von über 265 Ringen
in der Freien Pistole in der Oberliga anführte. Trotz der tollen Schießleistungen, konnte man
„nur“ den zweiten Platz einfahren – dennoch ein klasse Ergebnis.

Die zweite Mannschaft wurde von Hans-Peter Gugger angeführt, der nicht nur den besten
Rundenschnitt hatte, sondern mit seinem Team auch souverän Platz eins in der Gauliga erreichen
konnte.

Den Abschluss machten die Gewehr-Auflageschützen.
Dort konnte man ebenfalls in der Gauliga einen ungefährdeten, ersten Platz einfahren.
Bernhard Fuhrmeister konnte seine guten Trainingsergebnisse in den Wettkampf mitnehmen
und wurde bester Schütze.

Schützen des SV Falke Dasbach bei den deutschen Meisterschaften wieder erfolgreich

Nach 11 Tagen sind die diesjährigen deutschen Meisterschaften auf dem Olympiagelände von 1972 in München vorbei.
Die Falken aus Dasbach konnten dieses Jahr insgesamt 29 Starter in 5 Disziplinen auf die Reise nach München schicken.
Die Konkurrenz war ebenfalls gut vorbereitet und neben vielen Nationalkaderschützen und Olympiateilnehmern, konnten die Falken insgesamt 3 Silbermedaillen mit nach Hause nehmen.

Die einzige Einzelmedaille hat sich Matthias Schwender in der freien Pistole in der Herren-Altersklasse gesichert. Mit 538 Ringen konnte sich der Feuerwehrmann auf Platz 2 behaupten.
Leider verpasste die Mannschaft in dieser Disziplin mit Matthias Schwender, Halil Karaca (521 Ringe) und Valerij Samoilenko (518 Ringe) ganz knapp den ersten Platz. Die Konkurrenz lag nur 6 Ringe vor den Dasbachern und konnte sich Gold sichern.
Matthias Schwender wurde mit der Luftpistole mit 375 Ringen siebter und damit bester Hesse. Zu Bronze haben ihm lediglich 5 Ringe gefehlt.
Schwender, Karaca und Samoljenko wurden hier mit 1106 Ringe fünfte, für Gold fehlten nur 8 Ringe.
Im engen Feld der Standartpistole, wurde Jens Kosmann guter neunter mit 553 Treffern. Auch hier trennten ihn nur 10 Ringe von einem Podestplatz.
Die Mannschaft mit Kosmann, Bommersheim und Litterscheid landete hier nur knapp auf dem undankbaren 4 Platz.
In der Altersklasse konnte Halil Karaca immerhin Platz 10 für sich behaupten und 542 Ringe erzielen.

Einen wahren Krimi gab es dann in der Disziplin Zentralfeuerpistole in der Herrenklasse. Am vorletzten Wettkampftag gingen hier Jörg Bommersheim, Jens Block und Heiko Litterscheid für die Falken an den Start.
Bommersheim konnte mit 568 Ringen den 6 Platz für sich behaupten. Für Bronze haben im Einzel nur 5 Ringe gefehlt. Jens Block trumpfte mit 558 auf und Heiko Litterscheid gelangen 550 Ringe. Somit haben die drei Schützen 1676 Ringe gesammelt, 1 Ring mehr als die Konkurrenz aus Schleswig-Holstein und nur 4 Ringe weniger als die Erstplatzierten aus Baden-Württemberg.

Erich Georg, der erste Vorsitzende war sehr angetan: „Das war ein echter Krimi und die Spannung hier war sehr hoch. Die Schützen haben ihr bestes gegeben, auch wenn der ein oder andere leider nicht ganz die Leistung abrufen konnte, können sich die Ergebnisse sehen lassen. Der ganze Verein ist sehr stolz auf die Schützen und freut sich riesig über dreimal Silber.“

Die Schützen zeigten sich insgesamt sehr gut in Form und freuen sich auf die im Oktober startende 1. Bundesliga.

„Jeder ist am 5. und 6. Dezember in die Sporthalle an der Limesschule eingeladen, um die Schützen lautstark zu unterstützen“, so Schriftführer und Pressewart Andreas Lehnert.

Weitere Infos unter: http://www.svfalkedasbach1962ev.de/ oder unter Facebook: SV Falke Dasbach.

Silbermedaille für Matthias Schwender (links) im Einzelschießen

Sachkundeprüfung und Meisterschaften

Der SV Falke Dasbach konnte am Wochenende 10 Teilnehmer zur Waffensachkundeprüfung ausbilden. Nachdem die Teilnehmer unter Lehrgangsleiter Lars Weihkamp ihr Wissen rund um die notwendigen Kenntnisse auffüllen konnte, wurde am Sonntag unter Wolfgang Scheld die Prüfung abgenommen.

Der 1. Vorsitzende Erich Georg und Schriftführer Andreas Lehnert waren ebenfalls als Aufsichtspersonen dabei.

Alle Teilnehmer haben die Prüfung erfolgreich bestanden und haben den Grundstein für die eigene Waffenbesitzkarte gelegt.

Aufregung herrscht momentan allerdings, da die deutschen Meisterschaften in München anstehen.

Der Verein schickt insgesamt 29 Teilnehmer in 5 Klassen an den Start.

„Wir sind guter Dinge, dass wir wieder für die ein oder andere Überraschung und Medaille sorgen können“ so Andreas Lehnert.

Auch Erich Georg zeigt sich optimistisch: „Unsere Schützen haben viel trainiert und sind auch dank Udo Piesche, sehr gut in Form.“

Der Landestrainier von Hessen, trainiert auch die Schützinnen und Schützen der Dasbacher und geht ebenfalls für den Verein an den Start in München.

Gut Schuss in München liebe Falken!

 

Teilnehmer Sachkundeprüfung 2015

Weitere Beiträge...

  1. Rundenwettkämpfe Allgemein